C.Bechstein Klavier, Mod. 7 / 138

Verkauft

Verkauft

Hier mal wieder eine fantastische Restaurationsgrundlage von C.Bechstein. Das berühmte Modell 7 Konzert, welches das aktuell noch gebaute Modell 8 an Resonanzboden Fläche und Saitenlänge in den Schatten stellt. Wahnsinns Volumen.

Neupreis des Modell 8 liegt bei plus minus 35.000€ !!! Hier zu einem Bruchteil trotz kompletter Überholungen bis ins letzte Detail, Hand drauf. Ich mache sowas aus Passion und arbeite deutlich mehr auf als alle Überholungen die ich bisher von anderen gesehen habe. Natürlich wird dabei auf Originalität geachtet, aber nur wo es Sinn macht. Hier und da modernisiere ich auch mal, sonst könnte man von Restaurationen in Museums Qualität sprechen. Bei mir werden sogar die Schrauben poliert welche die nächsten 50 Jahre nicht wieder gesehen werden. 

Der Verkaufspreis des letzten C.Bechstein Modell 7, bei unserem Kooperationspartner, ähnlichen Alters und überholt und neu lackiert lag bei 9500€. Da bewegen wir uns hierbei auch.

Diese Altersklasse hat auch viele Vorteile, welche gerne mal von Neuklavier Verkäufern unter den Tisch gekehrt werden. Das Klavier besteht komplett aus Voll Holz, auch der Korpus. Klar kann man streiten und sagen Multiplex oder ähnliches Schichtholz ist auch Voll Holz, aber jede Leimschicht verändert den Ton. Das natürliche ist eben nochmal etwas anderes.

Es wird jeder Geigenbauer bestätigen: Resonanzholz wird mit dem Alter besser, entsprechender Zustand natürlich vorrausgesetzt. Jeder kennt die teure Stradivari Geigen. Nur bei Klavieren ist es unerklärlich völlig unrelevant. Ich möchte ihnen diesen Vorteil wirklich nahe legen. Der Klang ist unvergleichlich. Man kann davon ausgehen sehr altes Holz zu bekommen, nur viele Jahrzehnte gelagerte, geprüfte und gepflegte Ware wurde verbaut. Das wird heute leider nicht mehr so gehandhabt. 

Eine bessere Nachhaltigkeit können Sie nicht erreichen. Keine Neuabholzung seltener Tropenhölzer nötig, alles so lange her dass selbst mein Urgroßvater noch nicht geboren war.

Lackierung wäre dabei in aktueller Qualität. Schellack, wie es original war, wäre natürlich auch möglich ist aber nochmal etwas teurer. Wer den Klang zur absoluten Perfektion gebracht haben möchte, kommt um Schellack nicht herum. Das ist jedoch für die meisten wirklich Haarspalterei und auch noch deutlich empfindlicher. 

Das lassen wir in jedem Falle durch Profis machen, nur dann gibts das perfekte Ergebnis.

Für Akustik, also Resonanzboden, Steg, Stimmstock und Neu Besaitung mit neuen Wirbeln bin ich selbst der Erfahrene Profi. Stimmbarkeit und Stimmhaltung ist dann gleich einem Neu Instrument. Die Stabilität der gesamten Konstruktion wird heutzutage nicht mehr so umgesetzt.  

Für Mechanik arbeiten, also sämtliche Befilzungen, Austausch der Achsen und anderer Teile im Toleranzbereich von wenigen tausendstel, sowie alles rund um die Klaviatur ist meine Frau der absolute Fachmann und damit die perfekte Ergänzung um zu geringsten Kosten komplette Überholungen für Sie anbieten zu können. 

Typ
Klavier
Hersteller
C.Bechstein
Farbe
schwarz hochglanz
Zustand
gebraucht
Baujahr
1890
Höhe
138 cm
Breite
0 cm
Tiefe
0 cm
Lieferumfang
Instrument

Das rote Klavier © 2018 - Alle Rechte vorbehalten.